Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Baustellenmanagement innerorts, auf Landstraßen und Autobahnen

Balanceakt zwischen Sicherheit und Verkehrsfluss

Verkehrsteilnehmer nehmen Baustellen in erster Linie als Einschränkung wahr, denn oft ist die Geschwindigkeit reduziert, Fahrstreifen werden verengt oder entfallen, eine Baustellenampel lässt den Verkehrsfluss stocken oder eine Straßenverbindung ist wochenlang gesperrt. Auch lästig: durch eine Baustelle verursachter zusätzlicher Stau.

Baustellen sind unvermeidlich und bringen immer Behinderungen mit sich. Aber gerade weil sie den Verkehrsablauf beeinträchtigen, müssen bei der Planung und Ausführung die verkehrlichen Belange umfassend berücksichtigt werden.

Ob das aus Sicht der Verkehrsteilnehmer gelingt, hat der ADAC in einer bundesweiten repräsentativen Meinungsumfrage im Herbst 2018 ermittelt. Dabei wurde das Baustellenmanagement sowohl innerorts als auch auf Landstraßen und Autobahnen bewertet.

Im Ergebnis wenig überraschend: Verkehrsteilnehmer beurteilten das Baustellenmanagement mittelmäßig bis negativ. So vermisste mehr als ein Drittel der Befragten eine zügige Abwicklung der Baustellen. Zudem wurde die Vielzahl von Baustellen zur gleichen Zeit kritisiert. Dafür gab es in puncto Sicherheit überwiegend positive Bewertungen, allerdings mit einer Ausnahme: Für Radfahrer wurde mehr Sicherheit im Bereich von Baustellen angemahnt.

Ende 2018 ist die Arbeitsstättenregel Straßenbaustellen ASR A5.2 nach langen und kontroversen Diskussionen in Kraft getreten. Mit diesem Regelwerk soll der Arbeitsschutz für Beschäftigte auf Straßenbaustellen verbessert werden, indem größere Sicherheitsabstände zwischen dem Arbeitsraum und dem Verkehrsbereich eingerichtet werden.

Es steht außer Frage, dass die Sicherheit Vorrang hat, auch wenn das Regelwerk weitreichende Folgen für die Planung und Organisation von Baustellen sowie für die Verkehrsteilnehmer hat. Einerseits muss mit mehr Vollsperrungen und baustellenbedingten Umleitungen gerechnet werden. Andererseits kann sich die Bauzeit dadurch verkürzen.

Aktuelle Broschüre