Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Guzzlers

12.08.2019

Das Stadtfest in Barmstedt – der Stoppelmarkt

Vier Tage lang wird in der Innenstadt von Barmstedt wieder ein vielfältiges Spektrum an leckeren
kulinarischen Köstlichkeiten, abwechslungsreichen Programmpunkten auf zwei Bühnen
mit über zwanzig beeindruckenden Bands und Künstlern sowie bunten Marktständen und
Fahrgeschäften geboten sein. Das und noch viel mehr bietet jedes Jahr der Barmstedter Stoppelmarkt
seinen Gästen aus nah und fern und lädt ein zum geselligen Beisammensein.

Das Stadtfest öffnet seine Tore am Freitag den 16. August um 15:00 Uhr bis Mitternacht - der
offizielle Startschuss für den Stoppelmarkt erfolgt um 19.00 Uhr auf der Bühne am Markt durch
Bürgermeisterin Heike Döpke. An den folgenden Tagen öffnet der Markt von 14 Uhr bis Mitternacht
am Samstag und Montag sowie bis 23 Uhr am Sonntag.

Am Sonntag sorgt traditionell ein fantastisches Höhenfeuerwerk ab ca. 21.45 Uhr für leuchtende
Augen.

Seinen Ursprung hat der Stoppelmarkt in den Viehmärkten vor dem 18. Jahrhundert, wie der
Barmstedter Chronist Hans Dössel Mitte der 1930er Jahre herausfand. Im ersten Viertel des
18. Jahrhunderts wandelten sich diese im Frühling und Herbst veranstalteten reinen Viehmärkte
dann und es kamen Krammärkte hinzu, auf denen Dinge des täglichen Bedarfs angeboten
wurden. Zum ersten Mal unter der heutigen Bezeichnung fand der Stoppelmarkt wohl
im Jahr 1840 statt und in der Folgezeit kamen Vergnügen und Unterhaltung auf dem Markt
hinzu. Einen weiteren starken Wandel vollzog der Stoppelmarkt, als 2015 Michael Sonnenberg
Veranstalter wurde und Günter Sattler als Barmstedter und Projektberater ihm zur Seite steht.
Seitdem gibt es auf dem Barmstedter Stoppelmarkt auch das begeisternde Bühnenprogramm
mit vielen musikalischen Höhepunkten und Darbietungen. Das aktuelle Programm und weitere
Informationen erhalten sie aus der Tagespresse oder unserer Stoppelmarktbroschüre.