Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

(C) Soelring Museen

31.07.2017

Fast unscheinbar, umgeben von der Norddörfer Friesenkapelle und Häusern liegt eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Insel Sylt.

Der Denghoog in Wenningstedt ist eines der schönsten Großsteingräber in Schleswig-Holstein aus der jüngeren Steinzeit (4100-1700 v. Chr.) Es gehört zu den beispielhaftesten seiner Art in Nordeuropa. Die Entstehungsgeschichte als auch die Funktion geben Auskunft über die soziale Entwicklung, Rituale, Kultur und Ideologie neolithischer Gesellschaften.

Das ca. sechs Meter lange nordische Ganggrab führt in die fünf mal drei Meter große Grabkammer. Zwölf große Tragsteine bilden die Seitenwände. Nach oben schließen drei mächtige Decksteine den Innenraum ab. Jeder der Decksteine wiegt ungefähr 20 Tonnen. Der Denghoog erhebt sich ca. 3,50 Meter über seine Umgebung und misst am Fuß im Durchmesser etwa 32 Meter.

Bei der Ausgrabung 1868 war die Grabkammer noch vollkommen unberührt. Seit 1982 ist der vormals verstürzte Gang für Besucher wieder zugänglich. Alternativ kann ein bequemer Einstieg von oben durch eine Öffnung zwischen zwei Findlingen erfolgen.

www.soelring-foriining.de | info[at]soelring-foriining.de