Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Danevirkemuseum(C) SSF / Helge Krempin

Ein Wikinger(C) SSF

Das Museum (C) SSF

08.10.2018

Museum am Danewerk - Schleswig-Holstein beheimatet das größte archäologische Bodendenkmal Nordeuropas.

Danewerk - eine Kombination aus Mauern, Wällen und Feuchtgebieten - verlief quer über das heutige Schleswig-Holstein. Es wurde zu Beginn des Frühmittelalters vor rund 1500 Jahren errichtet, um die Halbinsel Jütland vor fränkischen, sächsischen und slawischen Eindringlingen zu schützen und in der Wikingerzeit weiter ausgebaut. Heute ist es noch auf 80 Prozent seiner Gesamtlänge zwischen Hollingstedt im Westen und Haithabu im Osten erhalten.

Für viele Einheimische und Besucher ist die ehemalige Grenzanlage inmitten geschützter Landschaften ein Geheimtipp als Ausflugsziel. Hier lässt sich in wundervoller Natur Radfahren und Spazierengehen. Und wer mehr über die spannende Geschichte wissen möchte, kann das Museum am Danewerk bei Schleswig besuchen.

Der historische Hof beherbergt im Erdgeschoss eine Ausstellung über die Wallanlage. Er liegt unweit des erst in den letzten Jahren entdeckten Danewerk-Haupttors aus der Zeit um 500 n. Chr. Dieses wurde als „Wiglesdor“ schon in fränkischen Annalen als einziges Tor beschrieben und war sozusagen der einzige offizielle Grenzübergang an Land zwischen Mitteleuropa und Skandinavien.

Die Region um das Danewerk ist zudem auch Schauplatz im deutsch-dänischen Krieg von 1864 gewesen. Im Obergeschoss dokumentiert das Museum die kriegerische Geschichte der Region zwischen Deutschland und Dänemark im 19. Jahrhundert und die bis heute existierende dänische Minderheit im Landesteil.

Museum am Danewerk / Danevirke Museum
Ochsenweg 5
Dannewerk
Tel. 04621-37814

Info[at]danevirkemuseum.de
www.danevirkemuseum.de

Öffnungzeiten:
März-April
Dienstag bis Sonntag: 10.00 bis 16.00 Uhr
Montags geschlossen

Mai-September
Montag bis Freitag: 9.00 bis 17.00 Uhr
Samstag-Sonntag: 10.00 bis 16.00 Uhr

Oktober-November
Dienstag bis Sonntag: 10.00 bis 16.00 Uhr
Montags geschlossen

Dezember-Februar
Geschlossen

Eintritt:
Erwachsene: 3 Euro
Kinder 6-16 J: 1 Euro
Kinder 0-6 J kostenlos

Verpflegung:
Im Museumsshop können neben Souvenirs und skandinavischen Kunsthandwerk auch kalte Getränke, Eis und diverse Süßigkeiten gekauft werden. Es besteht die Möglichkeit, auf den Tischen und Bänken hinter dem Museum zu picknicken. Direkt neben dem Museum befindet sich außerdem der Historische Gasthof Rothenkrug.