Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Ortsclub des Jahres 2016

Jürgen Krabbenhöft (m) überreicht dem 1. Vorsitzenden, Torsten Johne (l), und dem stellvertr. Vorsitzenden, Wolfgang Brodkorb (r), die Auszeichnung.

Der Ortsclub des Jahres heißt Automobilclub Schleswig von 1923 e.V. im ADAC.

Im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein e.V. werden Jahr für Jahr hervorragende Veranstaltungen organisiert. Diese erhalten großes Lob und viel Anerkennung von den Teilnehmern und ernten vielfach Respekt und Anerkennung bei Fachleuten und Medien. Egal, ob es sich dabei um Veranstaltungen zu Lande oder auf dem Wasser handelt. Das war in den vergangenen Jahren so und das hat sich erfreulicherweise auch 2016 nicht geändert.

Bereits seit 2009 möchte der ADAC Schleswig-Holstein e.V. diese Arbeit der Ortsclubs unterstützen und hat den Preis „Ortsclub des Jahres“ ins Leben gerufen.

Auch in diesem Jahr fiel es uns schwer einen Ortsclub zu finden, der sich mit seiner Arbeit von den anderen absetzen konnte.

Der Verein aus der Schleistadt hat in den letzten Jahrzehnten den Jugend-Kart-Sport in Schleswig-Holstein geprägt. Dafür legen die vielen großen Erfolge der jungen Sportlerinnen und Sportler einerseits, aber auch die Durchführung u. a. des Bundesendlaufes andererseits ein beredtes Zeugnis ab.

Aber auch im Automobilsport gab es herausragende Veranstaltungen die dieser Ortsclub durchgeführt hat und dazu zählen die ADAC Wikinger Rallye, die Wiking Historic und seit Neuestem auch wieder ein Slalom-Wettbewerb. Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler – junge wie alte, überaus engagierte Funktionäre, eine gute Öffentlichkeitsarbeit und nicht zu vergessen der einzige ADAC-Ball im Bereich unseres Regionalclubs machen ihn zu einem würdigen Träger des Titels.

Der ADAC Schleswig-Holstein bedankt sich, gratuliert ganz herzlich und wünscht für die Zukunft “Achs- und Pleuelbruch“.

Ortsclub des Jahres 2015

Joachim Podworny, Vorstand der Wühlmäuse, nahm aus den Händen von Ulrich Klaus Becker (re.) und Jürgen Krabbenhöft die Auszeichnung entgegen.

Ortsclub des Jahres 2015 sind die Wühlmäuse Schleswig-Holstein.

Der Verein hat sich dem Offroad-Sport verschrieben. Er besitzt ein eigenes Gelände, das inzwischen erweitert und im letzten Jahr mit 20 Tsd. m³ Erde aufgefüllt wurde. Zu 2/3 ist diese Erweiterung bereits fertiggestellt. Die Jugendgruppe des Clubs umfasst 41 Mitglieder. Mit den Aktiven – ob alt, ob jung - wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche Erfolge erzielt.
Die Wühlmäuse haben sich erfolgreich dem Sport-Audit des Landessportverbandes unterzogen. Sie veranstalten regelmäßig einen „Tag der offenen Tür“, sind gut in das kommunale Leben in St. Michaelisdonn eingebunden und helfen auch bei Wettbewerben außerhalb ihres eigenen Betätigungsfeldes wie z. B. bei Beschleunigungsrennen oder Flugtagen in Hopen.
Die Wühlmäuse haben für Touristen ein besonderes Angebot erstellt, in dem sie einen Jeep für Testfahrten auf ihrem Gelände bereitstellen.
Eine gute Öffentlichkeitsarbeit und die gelungene Einbindung neuer Mitglieder und Interessierter in das Vereinsleben mit einem kameradschaftlichen Umfeld runden das positive Gesamtbild ab. Kurz gesagt: Die Wühlmäuse sind ein würdiger Ortsclub des Jahres.

Der ADAC Schleswig-Holstein bedankt sich, gratuliert ganz herzlich und wünscht für die Zukunft “Achs- und Diffbruch“.

Ortsclub des Jahres 2014

Ulrich Klaus Becker und Jürgen Krabbenhöft ehrten auf der Mitgliederversammlung am 29. März 2015 in Bad Segeberg den Ortsclub des Jahres 2014, die Jugend Motorboot Gemeinschaft Schleswig-Holstein (JMG).
In seiner Laudatio stellte Krabbenhöft erfreut fest, dass im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein Jahr für Jahr hervorragende Veranstaltungen organisiert werden, die großes Lob und viel Anerkennung bei den Teilnehmern, aber auch Respekt bei Fachleuten und Medien finden. Egal, ob es sich dabei um Rallyes oder Slalom, Moto Cross oder Speedway, Quad-Race oder Motorbootrennen handelt. Das war in den vergangenen Jahren so und das hat sich, sehr Freude des Vorstandes und aller Verantwortlichen, auch 2014 nicht geändert. So viel es diesmal besonders schwer, unter vielen guten einen besonders herausragenden Verein zu finden.

Die JMG hat mit jungen Aktiven in den vergangenen Jahren zahlreiche großartige Erfolge erzielt. 2014 konnte diese herausragende Nachwuchsarbeit durch eine weitere Top-Leistung bei der Organisation und Durchführung des Motorbootrennens auf der Obereider in Rendsburg gesteigert werden.

Der ADAC Schleswig-Holstein bedankt sich und gratuliert ganz herzlich.

Ortsclub des Jahres 2013

Im Verlaufe der Mitgliederversammlung 2014 zeichnete Vorstandsmitglied Jürgen Krabbenhöft (re.) den Motorsportclub Kaltenkirchen im ADAC als "Ortsclub des Jahres 2013" aus. In seiner Laudatio begründete Krabbenhöft die Verleihung mit dem guten Verhältnis des Clubs zur Kommunalpolitik, dem Entwickeln neuer Ideen zur Darstellung des Vereins in der Öffentlichkeit, dem Engagement bei Märkten und Messen sowie der Wiederbelebung traditioneller Motorsport-Veranstaltungen.

Da zeitgleich eine sportliche Großveranstaltung des MSC stattfand, war leider kein Vorstandsmitglied bei der Versammlung anwesend. Dafür nahm stellvertretend der Präsident der Landesverkehrswacht, Bundestagsabgeordnete und MSC-Mitglied Gero Storjohann Urkunde und Geldpreis entgegen.

Ortsclub des Jahres 2012

Der Automobilclub von Kiel wurde auf der Mitgliederversammlung am 7. April 2013 in Bad Segeberg als Ortsclub des Jahres ausgezeichnet.

In der Laudatio begründete Jürgen Krabbenhöft die Auszeichnung mit der Reaktivierung des Vereins: „Vor wenigen Monaten noch konnten nicht einmal die notwendigen Vorstandspostionen besetzt werden, jetzt zählt der Kieler Traditionsverein zu den aktivsten ADAC-Ortsclubs in Schleswig-Holstein. Von 0 auf 100 und damit auch beispielhaft und vorbildlich!“

„Geschockt“, aber hocherfreut nahm Vorsitzender Jörg Sorgenfrei die Auszeichnung und den damit verbundenen Scheck aus den Händen von Ulrich Klaus Becker und Jürgen Krabbenhöft entgegen.

Der AvK-Vorsitzende bedankte sich und machte deutlich, dass dieser Erfolg nur durch den Einsatz von tollen, motivierten Kindern, Jugendlichen, Eltern, Helfern und Sponsoren möglich war, die an den AvK geglaubt haben.

Ortsclub des Jahres 2011

Auf der Mitgliederversammlung des ADAC Schleswig-Holstein am 25. März 2012 in Damp wurde der MC 'Rund um den Stollberg' Bredstedt als Ortsclub des Jahres ausgezeichnet.

Die Beteiligung an Maßnahmen zur Verkehrssicherheit bildete den Schwerpunkt für die Bewertung. Insgesamt verzeichneten 36 der 67 Ortsclubs Aktivitäten beim Verteilen von Broschüren und Aufklebern, Warnwesten und Fahrrad-Helmen. Sie brachten zum Schulanfang Spannbänder an, nahmen an Verkehrsschauen teil, brachten Vorschläge zur Erhöhung der Verkehrssicherheit ein und beteiligten sich an Veranstaltungen (Erste Hilfe, Sehtest, Sicherheitstraining, Verkehrsreferenten).

In einem Kopf-an-Kopf-Rennen – die 4 Erstplatzierten lagen nur Winzigkeiten auseinander – setzte sich ein Verein aus dem Nordbereich durch: Zum „ADAC-Ortsclub des Jahres 2011“ wurde der Motorclub „Rund um den Stollberg“ Bredstedt e. V. im ADAC gekürt.

Überrascht, aber hocherfreut nahm Vorsitzender Lorenz-Peter Volquardsen die Auszeichnung und den damit verbundenen Scheck aus den Händen von Max Stich und Jürgen Krabbenhöft entgegen.

Ortsclub des Jahres 2010

Sönke Rehs erhält die Auszeichnung aus den Händen von Jürgen Krabbenhöft

Im Rahmen der ADAC Mitgliederversammlung am 3. April 2011 konnte der MC Albersdorf als 'Ortsclub des Jahres 2010' ausgezeichnet werden. Der MC Albersdorf hat seine Schwerpunkte im Motorradsport. Mit seinem vereinseigenem Gelände ist der Club weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Zu seinen größten Veranstaltungen zählen die Wertungsläufe, die im Rahmen des Norddeutschen ADAC Motocross Cup durchgeführt werden. Darüber hinaus ist der Club sehr aktiv in der Jugendarbeit und nicht zuletzt auch mit seinem Gelände auch Gastgeber für Aktivitäten anderer Ortsclubs, wie z. B. Quadparallelrace Veranstaltungen benachbarter Clubs.

Ortsclub des Jahres 2009

Anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde erstmalig eine Auszeichnung für den "Ortsclub des Jahres" vorgenommen. Uwe Meins, Vorsitzender des MSC Holstein e.V., konnte aus den Händen des ADAC Vorstandsmitglieds für Ortsclubangelegenheiten, Jürgen Krabbenhöft, die Auszeichnung entgegennehmen.

Der MSC Holstein veranstaltet jährlich eine Vielzahl von Veranstaltungen. Zu den bedeutensten zählen sicherlich die Ostseerallye und die Holstenrallye sowie die Veteranenfahrt. Darüber hinaus bemüht sich der Ortsclub auch um den Nachwuchs.